Zahnarztpraxis Armin Göhring

Bohren ohne Bohrer

Bildbeschreibung

Bohren ohne Bohrer 

Das schrille Bohrergeräusch und die durchdringenden Vibrationen des klassischen Zahnarztbohrers sind Ihnen unangenehm? Dann werden Sie das Bohren ohne Bohrer zu schätzen wissen! Dank neuer Technologien ersetzt der Laser in vielen Fällen den Bohrer. Neben dem angenehmeren Geräusch ist vor allem die keim- und schmerzarme Behandlungsweise von Vorteil. Der Laser eignet sich daher nicht nur für Angstpatienten und Kinder, sondern für alle Patienten.

Schmerz- und keimarm behandeln mit dem Laser

Seit 1996 arbeiten wir täglich mit dem Laser, denn die bessere, sanfte Zahnbehandlung überzeugte uns und unsere Patienten von Anfang an. Ein Laser ist nichts anderes als energiereiches Licht. Er zeichnet sich durch eine kurzzeitig hohe Energieabgabe mit geringer Eindringtiefe aus. Dadurch ist das Behandlungsgebiet genau kontrollierbar und umliegendes Gewebe wird geschont. Ein weiterer Vorteil: Nahezu alle schädlichen Bakterien werden vernichtet und keine Keime übertragen. Dabei hat der Laser jedoch die gleiche Effizienz wie ein Skalpell oder ein Bohrer. Mit dem Unterschied, dass durch die hohe Arbeitstemperatur des Laserlichtes das verletzte Gewebe sofort „verschweißt” wird. Positive Nebeneffekte sind weniger Blutungen, ein schnellerer Heilungsprozess und ein gutes kosmetisches Ergebnis.

Die Vorteile des Laserlichtes bei unseren Zahnbehandlungen:
Kariesbehandlung
  • berührungsfreies Abtragen kariöser Defekte
  • keine Vibration, keine Hitzeentwicklung
  • Schonung gesunder Zahnstrukturen bei gleichzeitiger Keimabtötung
  • bessere Füllungshaftung
  • selektive Kariesentfernung
Parodontitisbehandlung
  • schmerzarme Behandlung ohne Bohren und oft auch ohne Spritzen
  • Einsatz von Antibiotika meist unnötig
  • sichere Keimabtötung
  • effektive Entfernung des erkrankten Taschengewebes